Herzlich willkommen!

Was passiert in der Hypnose?

»Man schaut wie durch ein Fernglas«, sagt David Spiegel, Professor für Psychologie an der Stanford-Universität in Kalifornien. »Die Aufmerksamkeit ist extrem fokussiert, alles Unwesentliche wird ausgeblendet.« Die Trance ist – wie Schlaf, Wachsein, Koma oder Narkose – ein Sonderzu-stand des Gehirns. Hypnose setzt das kritische Urteilsver-mögen herab, Suggestionen von außen werden leichter angenommen. Im Körper hypnotisierter Menschen erschlaffen die Muskeln, sinken der Blutdruck und die Atemfrequenz. Unter Psychotherapeuten zählt die Hypnose zu den anerkannten Behandlungsformen von Angst, Depressionen und posttraumatischem Stress.

Auch physiologisch wirkt sie: Sie kann Blutungen zum Stillstand bringen, Warzen entfernen und Magenge-schwüre verkleinern; sie kann beim Abnehmen und beim Verzicht aufs Rauchen helfen; sie kann den Blutdruck senken, chronische Schmerzen, Hautausschläge und Heuschnupfen lindern und Schmerzen bei operativen Eingriffen mindern.

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsaŐąchlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten "normalen" Texten nicht gelingt.


Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!